Zentrum für biblische Spiritualität & gesellschaftliche Verantwortung

Das Zentrum setzt sich ein für die Entwicklung und Weitergabe einer biblischen Spiritualität im sozialen Kontext. Es gehört zu der Weggemeinschaft Erev-Rav, die auch als Verlag tätig ist und die Zeitschrift Junge.Kirche herausgibt. Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ist als Kooperationspartner finanziell an dem Zentrum beteiligt.

Erev-Rav ist ein Netzwerk europäischer Christinnen und Christen, die an einem gemeinsamen Gespräch über die Bedeutung der Bibel interessiert sind. Der Name Erev-Rav bezeichnet das „zahlreiche Menschengewimmel“ nichtjüdischer Herkunft, das mit Israel aus der Unterdrückung in Ägypten zieht (Exodus 12,38). Der Name will diesen Aufbruch und die für die Kirche notwendige Weggemeinschaft mit dem jüdischen Volk in Erinnerung rufen. Er verweist auf eine Befreiungstheologie im Kontext Europas als Zielsetzung der Arbeit.

Das Zentrum organisiert u.a.:

Sabbattage

Die Sabbattage widmen sich zentralen Themen der biblischen Tradition. Sie umfassen Begegnung & Kontemplation, Auseinandersetzung & Stille. Ein Sabbat-Tag (10.30-17.30 Uhr) kostet 35 Euro. Übernachtung (30 Euro pro Nacht pro Person) ist möglich.

Predigtwerkstatt

An zwei Tagen werden anstehende Predigtexte diskutiert und meditiert - und Texte geschrieben.
Kosten: 130 Euro, Erev-Rav-Ermäßigung 110 Euro. 

Sylvester-, Oster- & Frauentagung

Wichtigster Bestandteil dieser Tagung ist die gemeinsame Lektüre biblischer Texte. Das Lernen findet im gemeinschaftlichen Gespräch statt.
Kosten: 300 Euro

Sabbatwoche

Eine Sabbatwoche befasst sich mit dem Thema „Spiritualität und Widerstand“. Es werden biblische und andere Texte und Leidens- bzw. Widerstandsorte der Region (Bergen-Belsen, Gorleben) erkundet.
Kosten: 240 Euro

Wochenendseminar

Wochenendseminare greifen Themen auf, die durch die Berührung von biblischer Theologie, Spiritualität und sozialen Konflikten auf die Tagesordnung geraten.
Kosten: 130 Euro

Bibelkongress

Einmal jährlich findet ein Bibelkongress statt.
Kosten: 150 Euro

Alle Angebote sind für Studierende kostenlos. Die Tagungskosten werden vom Verein „Bibel in gerechter Sprache“ übernommen. Ermäßigung für Menschen, die wenig Geld haben, nach Absprache.

Nähere Infos: Klara Butting: 0581/97 15 70 13, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Lernpfad Arbeitslosigkeit

Ein „Lernpfad Arbeitslosigkeit“ lädt auf dem Gelände zum Spazierengehen, zum Innenhalten und Nachdenken ein. Er führt die Sehnsucht nach Spiritualität in die Auseinandersetzung mit sozialen Problemen. Der Pfad hat sieben Stationen: Würde, Krise, Begegnung, Vision, Dank, Verantwortung und Feierabend. Weiter zur Galerie ...